Endlich ein Livebild: Der Bundesliga Livestream

Mir ging es lange Jahre so wie wohl den meisten Fans. Ich war leidenschaftlicher Anhänger eines Teams aus der Bundesliga (das ich aus Fairnessgründen nicht nennen werde) und wollte natürlich am liebsten alle Spiele der Mannschaft live sehen. Mir fehlte das Geld und der Wille für Pay TV. Jahrelang war ich deshalb auf die Zusammenfassung im Free TV sowie auf Liveticker, das Radio und den Videotext angewiesen. Diese Mittel funktionieren zwar, befriedigen aber nicht wirklich. Doch irgendwann stieß ich zum ersten Mal auf einen Bundesliga Livestream.

Was ist ein Bundesliga Livestream?

Technisch ist ein Bundesliga Livestream nicht sonderlich kompliziert. Es handelt sich dabei um ein Angebot, dass im wesentlich nur aus einem Player auf einer Homepage besteht. In dem Player wird das aktuelle Fernsehbild der Live-Übertragung des Pay-TV-Kanals wiedergegeben. Wer ein bisschen Erfahrung mit dem Bundesliga Livestream hat, der weiß, dass es häufig Varianten in deutscher Sprache hat, aber nicht selten auch welche in englischer, griechischer oder auch türkischer Sprache. Als Fan ist einem das meist egal, weil man sich primär darüber freut, endlich ein Livebild zu bekommen und das Team zu sehen, mit dem man mitfiebert.

Ruckelt jeder Bundesliga Livestream?

Eines der gängigsten Probleme überhaupt, unter dem ein Bundesliga Livestream leidet, ist ein ruckelndes Bild. Häufig setzt dies erst in der zweiten Halbzeit ein. Es macht daher Sinn, mehr als nur einen Stream parat zu haben. Das ruckelnde Bild resultiert übrigens aus Serverüberlastung. Es besuchen einfach zu viele Menschen den Stream und der Server kann anschließend mit dieser großen Menge der Besucher nicht mehr umgehen. Aus diesem Grund ruckelt auch nicht jeder Bundesliga Livestream. Die Topspiele laufen meist über starke Server, weil die Anbieter damit rechnen, dass der Ansturm groß ist.

Ist der Bundesliga Livestream illegal?

Eine der häufigsten Fragen rund um den Bundesliga Livestream lautet: Ist es eigentlich illegal, dieses Programm zu verfolgen? Dies kann vereint werden, denn inzwischen werden die Streams immer öfter direkt von den Rechteinhabern ausgestrahlt, auch wenn sie in diesem Fall Kosten verursachen. Immer auf der sicheren Seite ist man, wenn man einen ausländischen Kommentar hört. Die europäische Rechtsprechung hat diesbezüglich eindeutig festgelegt, dass jede ausländische Übertragung kostenfrei und legal auch im Ursprungsland gezeigt werden darf.

Mit der Bet365 App immer am Ball sein

Wer kennt das leidige Problem nicht – die Lieblingsmannschaft hat schon nach 20 Minuten das 2te Tor erzielt und es sieht so aus als ob es heute ein wahres Schützenfest wird. Am liebsten würde man jetzt noch schnell ein paar Tipps auf hohe Siegergebnisse abgeben, aber leider ist gerade keine Computer in der Nähe. Dieses Problem gehört dank der Bet365 App zum Glück der Vergangenheit an! Denn mit der mobilen Applikation für Android oder Apple Produkte kann man via Smartphone oder anderem mobilen Endgerät seine Tipps auf das gesamte Wettprogramm des Anbieters für Sportwetten einfach und schnell abgegeben. Kein langes Warten mehr!

Features der Bet365 mobile App

Das Menü und das Wettprogramm sind optimal auf den kleineren Bildschirm von Smartphones angepasst.  Ein weiterer großer Pluspunkt ist, dass auch alle live streams, welche man im Login Bereich der Webseite ansehen kann nun auch am Handy oder Tablet verfügbar sind.  Auch die Live Wetten sind permanent verfügbar und werden in den gleichen Abständen upgedatet wie man es gewohnt ist. Auch Einzahlungen können ohne Probleme vorgenommen werden. Möchte man die Spielstände der Spiele auf welche man seine Wetten platziert hat ansehen braucht man die Bet365 App nicht zu verlassen. Ein Liveticker ist ebenso wie die live streams integriert und auch die aktuellen Spielstände ohne Ticker lassen sich komfortabel in der Applikation abrufen.

„Download“ der Applikation

Das geniale an der Applikation ist, dass man nicht einmal eine Download oder Speichplatz am Smartphone / Tablet oder der Speicherkarte benötigt um in den Genuss der Bet365 App zu kommen. Es genügt einfach mit dem Browser des mobilen Endgeräts auf die Webseite des Anbieters für Sportwetten zu surfen und schon wird man automatisch zur mobilen Version der Webseite weitergeleitet. Diese mobile Version der Webseite ist die eigentliche App. Nun muss man sich nur mein in das bestehende Kundenkonto einloggen und kann sofort auf alle Features zugreifen. So kann man Zeit und Speicherplatz sparen und trotzdem in den Genuss von mobilen Wetten und Live Wetten kommen ohne auf einen Stand-Computer angewiesen zu sein. Somit ist die App natürlich für alle Kunden des Sportwetten Anbieters verfügbar und selbstverständlich kostenlos. Zu beachten ist, dass man das Angebot des online Buchmachers erst ab dem vollendeten achtzehnten Lebensjahr in Anspruch nehmen darf. Wir wünschen Ihnen viel Spaß und gute Unterhaltung mit der mobilen Applikation!

Bundesliga Tipps für Wetten

Sportwetten Freunde Aufgepasst! Wer auf der Suche nach guten Wetttipps oder Vorabinformationen zu Fußball Spielen der deutschen Bundesliga ist wird mit diesem Artikel eine große Freude haben. Wir haben die Sammlung an deutschen Bundesliga Tipps auf der Seite des mehrsprachigen Livetipsportals unter die Lupe genommen und können nur Gutes über die Seite berichten.

Aktualität der Informationen und Wett Tipps

Dieser Punkt muss definitiv groß geschrieben werden da er sehr wichtig für die Qualität der Informationen ist! Die Webseite besticht hier doch sehr aktuellen Content die, es erscheinen pro Woche mehrere Bundesliga Tipps für Wetten und mehrere Dutzend Tipps und Vorberichte zu Spielen aus anderen europäischen Ligen mit detaillierten Informationen über die beiden Fußballmannschaften, den Schiedsrichter, die Formkurve und so weiter. Somit hat man alle Infos die man benötigt um sich ein fundiertes Bild, oder eine gute Prognose für das kommende Bundesliga Spiel machen zu können. Auch für Fans der 2ten deutschen Liga gibt es ausreichend Berichte, den diese Liga hat es auch wahrlich in sich! Vorbei ist die Zeit in der man mühevoll versucht hat alle Informationen zusammenzutragen um seine Wetten so präzise wie möglich platzieren zu können.

Wie bereits ob erwähnt gibt es nicht nur Berichte über die Bundesliga sondern auch über diverse andere Ligen. Diese sind in verschiedenen Sprachen verfasst so, dass man eventuell seine englisch Künste bemühen muss, will man auch wirklich verstehen was der Tipster für eine Empfehlung abgibt. Was auf der einen Seite jetzt etwas mühsam klingt ist auf der anderen Seite aber mehr als logisch da sich wahrscheinlich nur ein Franzose wirklich gut mit der französischen Liga auskennt oder ein Italiener mit der Italienischen

Ein weiterer Pluspunkt für die sehr leicht zu bedienende Webseite ist die Zusatzinfo über die Buchmacher Quoten zu den betreffenden Spielen. Wie jeder der sich ein wenig mit Sportwetten beschäftigt weiß, kann es oft enorme Unterschiede von online Buchmacher zu online Buchmacher geben, weswegen ein Quotenvergleich im Vorfeld des Fußballspiels fast schon obligatorisch ist. Notwendig ist es diesbezüglich, sich einmal die Arbeit zu machen und auf den Portalen mit den besten Quoten ein Spielerkonto eröffnen, was auch den Vorteil hat, dass man bei fast allen online Wettanbietern in den Genuß eines Neukundenbonus kommt wenn man sich registriert und seine erste Einzahlung getätigt hat.

Weitere Infos findet man auf:

http://www.livetipsportal.com/de/

Deutschland und Österreich: Bundesliga live im Fernsehen kostet extra

Wer Live-Fußball sehen möchte, muss sowohl in Deutschland als auch in Österreich dafür bezahlen. In beiden Ländern besitzt der Pay-TV-Sender Sky umfangreiche Übertragungsrechte und strahlt Live-Spiele nur für Abonnenten aus. In Österreich kommen die Fans dabei immerhin noch in den Genuss von einem Live-Spiel im Free-TV pro Spieltag, für das der ORF die Rechte hat.

In Deutschland dagegen sehen Fans ohne Sky-Abo am heimischen Bildschirm immer nur das Saisoneröffnungsspiel wie in der laufenden Saison die Partie von Borussia Dortmund gegen den SV Werder Bremen sowie ein Spiel am ersten Spieltag nach der Winterpause. In beiden Fällen darf die ARD live übertragen, die sich ansonsten auf die Zusammenfassung der Partien in der Sportschau beschränken muss.
Alle anderen Partien sind ausschließlich bei Sky live zu sehen, weshalb Fans, die nicht regelmäßig ins Stadion gehen können, aber trotzdem die Spiele ihrer Mannschaft verfolgen wollen, nicht umhin kommen, ein Abo abzuschließen. Alternativen wie noch vor wenigen Jahren, über Sky einen kostenpflichtigen Live-Stream für nur ein einziges Spiel zu buchen, gibt es für Nicht-Abonnenten mittlerweile nicht mehr. Einzige Option, um trotzdem den Ball rollen zu sehen, sind Live-Streams, die nicht von Sky selbst angeboten werden und daher wohl auch nicht legal sind, wobei die Juristen schon seit Jahren darüber streiten, ob nur die Anbieter solcher in der Regel kostenloser, weil über Werbung finanzierter, Streams oder aber auch die Nutzer belangt werden können. Rechtlich befindet man sich somit in einer Grauzone, wenn man auch Live-Streams von Bundesliga-Spielen, die ausschließlich von Sky übertragen werden, zurückgreift, unabhängig davon, ob es sich um die deutsche oder die österreichische Top-Liga handelt.

Verlassen sollte man sich auf einen Live-Stream unabhängig von der gegenüber dem TV-Bild in der Regel deutlich schlechteren Qualität jedenfalls auf keinen Fall, da die Funktionalität der Angebote nie gewährleistet ist und es nicht selten vorkommt, dass Streams während eines Spiels wegen Überlastung abbrechen oder die Ausstrahlung aus anderen Gründen unterbunden wird. Weil natürlich auch Sky weiß, dass Woche für Woche wahrscheinlich Zig-Tausende potentielle Abonnenten durch inoffizielle Live-Streams verloren gehen, ist der Sender bemüht, derlei Angebote zu unterbinden, weshalb viele Streams während einer Übertragung auch aus rechtlichen Gründen abgeschaltet werden.

Wer daher ein Spiel unbedingt sehen will, sollte sich eher auf den Weg in die Kneipe um die Ecke machen und sich dort frühzeitig einen Platz vor dem Fernseher sichern, als kurz nach Anpfiff verzweifelt ohne funktionierenden Stream dazustehen und womöglich auf einen bloßen Live-Ticker zurückgreifen zu müssen.

Österreich: Zahlreiche Nationalspieler sind in der deutschen Bundesliga aktiv

Österreichische Fußballer haben in der deutschen Bundesliga eine lange Tradition. Wilhelm Huberts in der Premieren-Saison der Bundesliga 1963/64 im Trikot von Eintracht Frankfurt machte den Anfang in ihm folgten viele weitere Profis aus der Alpenrepublik vom legendären Johann “Buffy“ Ettmayer in den 70ern über den leider viel zu früh verstorbenen Bruno Pezzey in den 80ern, Spielmacher Andreas Herzog und Torjäger Toni Polster in den 90ern bis hin zu heute aktiven Spielern wie etwa Andreas Ivanschitz oder Christian Fuchs.

Kein Wunder daher, dass man die deutsche Eliteliga auch in Österreich besonders intensiv verfolgt und auch Nationaltrainer Marcel Koller bei der Nominierung seines Kaders viele Spieler von deutschen Vereinen berücksichtigt. Derzeit zählt ein knappes Dutzend Bundesliga-Legionäre zum engsten Kreis der Auserwählten Kollers, der ja einst selbst in Deutschland beim 1. FC Köln und beim VfL Bochum als Trainer tätig war, wenn auch nur mit bescheidenem Erfolg.

Schon im Tor gehört Robert Almer von Fortuna Düsseldorf meist zu den Auserwählten Kollers, auch wenn Almer beim Bundesliga-Aufsteiger keinen Stammplatz besitzt. Einen solchen hat dagegen der bereits erwähnte Fuchs beim FC Schalke 04, der nicht zuletzt wegen seiner Offensivstärke als Linksverteidiger gesetzt ist und eine Schlüsselrolle einnimmt. Gleiches gilt auch für das Supertalent David Alaba, das nach überstandener Verletzung sicher auch beim FC Bayern München wieder im Kampf um den Stammplatz auf der linken Abwehrseite ein gewichtiges Wort mitreden wird, im Nationalteam aber im Mittelfeld wichtiger ist. Dort spielen auch Zlatko Junuzovic von Werder Bremen sowie Andreas Ivanschitz und Julian Baumgartlinger vom 1. FSV Mainz 05, die in ihren Klubs regelmäßig zum Einsatz kommen. Bremen stellt mit Innenverteidiger Sebastian Prödl und Offensiv-Allrounder Marko Arnautovic noch zwei weitere Akteure für die ÖFB-Auswahl, die auch an der Weser von Trainer Thomas Schaaf meist berücksichtigt werden.

Während HSV-Neuzugang Paul Scharner nach seinem Zerwürfnis mit Koller keine Rolle mehr spielt, sind auch der gerade von Hannover nach Wolfsburg gewechselte Emanuel Pogatetz und Martin Harnik vom VfB Stuttgart feste Größen in der Auswahl Österreichs.

Wer aus Österreich die Spiele der deutschen Bundesliga verfolgen will, kann natürlich auch auf das Internet zurückgreifen. Oftmals findet sich schon nach relativ kurzer Suche ein funktionierender Live-Stream mit Spielen der Bundesliga, wobei zu bemerken ist, dass die Legalität solcher Angebot doch stark in Zweifel zu ziehen ist. Doch weil zumindest den Nutzern solcher Streams aktuell keine Konsequenzen drohen und wenn dann nur diejenigen, die die Streams ins Netz stellen, belangt werden können, spricht bei der momentanen Rechtslage nicht viel gegen die Nutzung eines Live-Streams mit einem Spiel der deutschen Bundesliga.

Bwin: Berühmt und geschätzt

Wenn man heute in den Straßen den bekanntesten Online Wettanbietern fragen würde, dann dürfte es vermutlich nicht sehr lange dauern, bevor der erste Passant die Frage mit den Namen Bwin beantwortet. Der österreichische Wettanbieter, der seine Karriere unter dem Namen Bet and Win begann, sponsorte hierzulande zahlreiche Sportvereine und war dabei sogar Hauptsponsor des SV Werder Bremen, wodurch er sehr bekannt wurde und auch noch immer ist. Heute verfügt Bwin über mehr als zehn Millionen Kunden, von denen mehr als sieben Millionen regelmäßig Geld einsetzen. Allerdings kommen diese Kunden nicht alle aus Deutschland, sie verteilen sich insgesamt über 20 Länder.

 

Ein weiter, aber erfolgreicher Weg

Bis es so weit kommen konnte, musste Bwin aber einen weiten, jedoch erfolgreichen Weg gehen. Gegründet wurde das Unternehmen schon im Jahre 1997. Anders als viele andere Online Buchmacher ist Bwin dabei seinem österreichischen Heimatland treu geblieben. Bis heute ist der Hauptsitz des Unternehmens in Wien. Das Unternehmen ist dabei sogar seit 2000 an der Wiener Börse als Aktiengesellschaft notiert. Für die Spieler ist die ausgesprochen vorteilhaft, denn Aktiengesellschaften unterliegen extrem strengen Transparanzvorschriften. Wohl keinen anderen Glücksspielanbieter kann man so genau durchleuchten wie Bwin. 2002 kaufte sich Bwin zusätzlich in Deutschland ein und verfügt seitdem über eine Glücksspiellizenz des Bundeslands Sachsen. Im Laufe der folgenden Jahre wuchs das Unternehmen mit der erfolgreichen Doppelstrategie aus organischer Vergrößerung und strategischen Zukäufen immer weiter. Dadurch erreichte Bwin einen Umsatz von mehr als 300 Millionen Euro jährlich. Die Bilanzsumme liegt knapp darunter.

 

Ein Schlüssel des Erfolgs: Das Spielangebot

Wenn man nach den Gründen für den großen Erfolg von Bwin sucht, so muss man nicht lange recherchieren. Bwin verfügt vor allem über ein ausgesprochen überzeugendes Spielangebot. Das Herzstück des Hauses sind dabei die Sportwetten, die den mit Abstand größten Bereich ausmachen, doch damit endet das Wettangebot von Bwin selbstverständlich nicht. Sehr beliebt ist mittlerweile auch die Casinosparte, aber auch die Menschen, die Freude am Poker haben, kommen immer öfter auf die Homepage von Bwin, um bei dem Online Buchmacher zu spielen. Bemerkenswert ist dabei vor allem, dass niemand gezwungen wird, kostenpflichtig zu spielen. Man kann viel Spaß und viel Freude haben, indem man nur die kostenfreien Angebote von Bwin benutzt. Niemand, der kein eigenes Geld einsetzen möchte, muss dies bei Bwin tun.

 

50 Euro Wettbonus für Neuankömmlinge

Ganz im Gegenteil: Wer sich bei Bwin registriert, der darf sich erst einmal auf ein sattes Geldgeschenk freuen, welches eine Größenordnung von bis zu 50 Euro erreichen kann. Der Bonus für Neukunden funktioniert dabei als Einzahlungsbonus. Der Aufstockungswert des Bonus liegt dabei bei 100 Prozent. Was auf den ersten Blick etwas kompliziert klingen mag, bedeutet im Klartext folgendes: Bwin stockt die erste Einzahlung um 100 Prozent auf und zwar bis zu einer Grenze von 50 Euro. Wer 30 Euro einzahlt, bekommt 30 Euro und hat dann also 60 Euro auf dem Konto. Wer 50 Euro einzahlt, bekommt 50 Euro und hat dann also sogar 100 Euro auf dem Konto und kann erst einmal einige Wetten platzieren, ohne dabei wirklich um das eigene Geld spielen zu müssen.

Mit Gratis-Wettguthaben auf die Bundesliga wetten

Auf die Spiele der Bundesliga wetten erfreut sich in Deutschland immer größerer Beliebtheit. Während manche Spiele schon an sich spannend sind, gibt es häufig auch langweilige Partien, die mit Bundesliga wetten spannend gemacht werden können. Somit lässt sich selbst bei wenig attraktiv klingenden Paarungen wie Hoffenheim gegen Wolfsburg richtig mitfiebern, in der Hoffnung nach 90 Minuten durch die abgegebenen Bundesliga wetten um den ein oder anderen Euro reicher zu sein.

Auch wenn Bundesliga wetten heute mittlerweile einen deutlich besseren Ruf haben als noch vor einigen Jahren als die Abgabe von Sportwetten häufig mit Spielsucht gleichgesetzt wurde, scheuen aber immer noch viele Menschen das Risiko, Geld mit Bundesliga wetten zu verlieren. Dabei haben vor allem Einsteiger die Möglichkeit, die Welt der Bundesliga wetten mit begrenztem Risiko auszutesten, da nahezu alle in Deutschland um Kunden werbenden Buchmacher mit einem attraktiven Bonus für Neulinge werben.

Wer erstmals auf die Spiele der Bundesliga wetten möchte, darf sich bei den meisten Wettanbietern über ein Gratis-Wettguthaben freuen, sobald ein Wettkonto eröffnet und Geld darauf einbezahlt worden ist. Andere Wettanbieter gewähren ihren Neukunden derweil für Bundesliga wetten eine Gratis-Wette. In jedem Fall aber können Einsteiger so praktisch mit fremdem Geld ausprobieren und schauen, ob sie Gefallen an Bundesliga wetten finden.

Der überwiegende Teil der Buchmacher gewährt Gratis-Wettguthaben in Abhängigkeit von der ersten Einzahlung. Viele Wettanbieter wie beispielsweise die sehr großen und entsprechend renommierten William Hill, Bet365 oder Sportingbet bieten eine Verdopplung der ersten Einzahlung jeweils bis zu 100 Euro an. Wer also 50 Euro einbezahlt, erhält weitere 50 Euro geschenkt und kann somit mit einem Startkapital von 100 Euro loslegen. Wer gleich in die Vollen geht und 100 Euro oder mehr einbezahlt, darf sich über den höchstmöglichen Bonus freuen und kann mit einem sehr ordentlichen Startkapital mit Bundesliga wetten beginnen.

Natürlich ist es aber nicht möglich, sich dieses Startkapital inklusive Bonus sofort wieder auszahlen zu lassen und auf diese Weise locker und leicht 100 Euro zu verdienen. Stattdessen ist der Bonus an einige Bedingungen geknüpft, die es teilweise schon in sich haben. So muss bei allen Anbietern eine bestimmter Mindestumsatz mit Bundesliga wetten oder anderen Sportwetten erreicht werden, ehe eine erste Auszahlung möglich ist. Und diese Umsatzbedingungen sind meist gar nicht so einfach zu erfüllen. Weil dafür bei allen Buchmachern nur Quoten ab einer bestimmten Höhe, die meist 1,5 oder sogar 2,0 beträgt, angerechnet werden, kann man den erforderlichen Umsatz also nicht mit relativ leicht richtig zu tippenden Bundesliga wetten wie etwa Heimspielen von Borussia Dortmund oder Bayern München gegen Abstiegskandidaten erreichen, sondern muss sich schon intensive Gedanken über seine Bundesliga wetten machen, um nicht sowohl das Gratis-Wettguthaben als auch das eigene, eingezahlte Geld schneller zu verlieren, als einem lieb ist.

Live Wetten Fussball – Live Wetten bringen zusätzliche Spannung

Live Wetten erfreuen sich in den letzten Jahren einer immer größeren Beliebtheit und gehören in das Programm eines jeden guten Buchmachers bzw. Wettbüros. Die Tatsache, dass du während eines Fußballspieles noch deine Wetten platzieren kannst, verleihen Fussball Live Wetten einen besonderen Stellenwert bei den Fußballwetten. Du kannst mit damit quasi bis zum Schlusspfiff deine Tipps platzieren. Während Live Wetten früher nur in lokalen Wettbüros angeboten wurden, haben heutzutage alle guten Online-Wettbüros diese Option in ihrem Wettprogramm. Hier findet man ein Wikipedia Eintrag zum Thema!

Das Angebot an Livewetten umfasst viele Sportarten, das größte Angebot gibt es beim Fußball. Übers Internet können Fußball- und Wettfans ihre Wetten bequem von zuhause aus erledigen, und parallel dazu die Spiele vor dem PC mit verfolgen. Denn die guten Buchmacher unterstützen ihr Live Wetten Programm entweder mit Livestream Videos oder mit übersichtlichen Livescore-Seiten, sofern es keine Livestreams gibt. Somit seid ihr immer topaktuell informiert, eine wichtige Voraussetzung für diese Wettform. Dadurch wird jedes Match zu einem besonderen Ereignis.

Das besondere an den Live Wetten im Vergleich zu normalen Fußballwetten ist die Tatsache, dass du während des gesamten Spieles – also bis zum Schlusspfiff – wetten kannst. Und natürlich ändern sich auch ständig die Wettquoten. Bei dieser Wettform werden die Quoten nämlich an den jeweiligen Spielstand bzw. Spielverlauf angepasst. Es ist daher empfehlenswert nicht nur das Spiel selbst, sondern auch die Wettquoten ständig im Auge zu behalten, um eure Wetten erfolgreich zu gestalten.

Führend bei Live Wetten Fussball ist wohl das Online-Wettbüro Bwin. Bei Bwin gibt es ein riesiges Angebot an Wetten bei live Spielen. Die größte Auswahl an Fussball Live Wetten gibt es natürlich zu den Topligen wie Bundesliga, Serie A, Primera Division oder Premier League. Aber auch zu kleineren oder unterklassigen Ligen hat Bwin einiges im Programm. Bei Bwin wird Live Wetten zu einem Erlebnis. Dazu gibt’s viele Livestream Videos und eine übersichtliche Konsole.

Ein umfangreiches Live Wetten Programm haben auch Bet365, Interwetten, Sportingbet und Tipico. Diese vier Wettbüros, allen voran der englische Buchmacher Bet365, kommen dem Spartenkrösus Bwin sehr nahe. Auch bei diesen Buchmachern werden euch viele Live Spiele angeboten, unterstützt durch Livestreams und Livescores. Hinsichtlich der Wettquoten bei dieser Wettart sind Bet365 und Tipico kaum zu schlagen. Ein Quotenvergleich ist auch bei hier zu empfehlen.

Mithilfe von Live Wetten werden auch Spiele interessant, die eigentlich schon entschieden sind. Zudem ist es auch hier wichtig, den Spielverlauf genau zu analysieren. Beispiel: Mannschaft A liegt zur Pause mit 0:3 zurück, kommt aber wie ausgewechselt aus der Kabine und versucht ein schnelles Anschlusstor zu erzielen. Dann solltest du schnell handeln, solang die Quoten noch hoch sind, denn bei Live Wetten Fussball ändern sich die Quoten ständig und Sekunden können entscheiden.

So wie bei allen Fußballwetten solltest du auch bei Fussball Live Wetten einige Dinge beachten, damit deine Wetten gewinnen, zum Beispiel sind Details wie Tabelle, Heimstärke oder aktuelle Form nicht ganz so wichtig. Viel interessanter sind Infos darüber, ob eine Mannschaft in der Schlussphase oft noch Tore erzielt oder kassiert. Zudem müssen eventuelle Platzverweise oder Verletzungen von Topspielern berücksichtigt werden.

Internet wetten – unkompliziert und aufregend

Inzwischen ist es wohl allseits bekannt, dass Internet wetten immer populärer werden und den stationären Buchmachern nach und nach den Rang ablaufen. In Deutschland, wo der Staat das Wettmonopol hat und es keine stationären Wettbüros, bis auf Anbieter des staatlichen Anbieters oddset, gibt, haben Internet wetten eine noch größere Bedeutung.

Die Funktionsweise dieser Internet wetten ist dabei recht unkompliziert. Zunächst muss sich der Sportfan bei einem der großen Wettportale registrieren. Empfehlenswert sind hierbei die großen Anbieter  von Internet wetten wie beispielsweise bwin, tipico, bet365, mybet oder bet-at-home, um nur einige zu nennen. Nach der Anmeldung muss natürlich Geld auf das angelegte Wettkonto eingezahlt werden. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten wie Überweisung oder Kreditkartenzahlung. Es ist dabei zu beachten, dass man mit seinen Internet wetten erst loslegen kann, wenn der Betrag auf dem Wettkonto beim Anbieter eingetroffen ist. Während das bei einer Überweisung einige Tage dauern kann, geschieht dies bei Kreditkartenzahlung sofort, so dass gleich losgelegt werden kann.

Ein kleiner Tipp am Rande: Bei den meisten Anbietern von Internet wetten gibt es bei Neuanmeldung einen Bonus auf das Wettguthaben! So verdoppeln manche Portale die erste Einzahlung des Neukunden einfach, d.h. zahlt der Kunde 50 Euro ein, werden ihm 100 Euro gutgeschrieben. Allerdings ist dieser Bonus verständlicherweise auf 100 Euro begrenzt. Vor der Anmeldung sollte hier auf jeden Fall ein Vergleich der Wettboni durchgeführt werden.

Ist der Anmeldeprozess erst einmal abgeschlossen, das Geld auf dem Wettkonto eingetroffen, kann es endlich losgehen mit den Internet wetten. Bei allen großen Anbietern gibt es viele verschiedene Sportarten, auf die man seine Tipps platzieren kann. Das Angebot wird zwar meist vom Fußball dominiert, aber auch andere Sportarten sind ausreichend vorhanden. Basketball, Tennis oder Handball beispielsweise sind bei allen Portalen zahlreich vertreten. Doch auch auf Nischensportarten wie Cricket, Darts oder Snooker kann man bei den großen Anbietern im Internet wetten.

Das Wichtigste bei Internet wetten sind die angebotenen Quoten. Um sich den potenziellen Gewinn ausrechnen zu können, muss man seinen geplanten Einsatz mit der Quote des vermuteten Ereignisses multiplizieren. Man kann auch mehrere Events miteinander kombinieren. Hierzu muss man alle Quoten und den eigenen Einsatz multiplizieren und erhält dann den Gewinn, den man im positiven Fall erhält. Bei solchen Kombiwetten steigt allerdings nicht nur der mögliche Gewinn, sondern logischerweise auch das Risiko. Stichwort Risiko, um dieses zu minimieren – bei Internet wetten  kann man es nie ganz ausschließen – ist es unvermeidlich, sich über das geplante Event ausführlich zu informieren. Auch die Höhe der Quote gibt eine Tendenz vor, denn je  niedriger die Quote, umso wahrscheinlicher ist es, dass das Ergebnis eintritt. Und umgekehrt ist die Quote umso höher, je unwahrscheinlicher das Ergebnis ist. Auch bei Internet wetten gilt es also, einen Mittelweg zwischen Risiko und Gewinnchance zu finden. Mit zunehmender Erfahrung wird der Neukunde nämlich schnell merken, dass bei reinen „sicheren“ Tipps nicht viel Geld zu verdienen ist, außer mit extrem hohen Einsätzen. Doch ob das empfehlenswert ist, bleibt jedem selbst überlassen, da es im Sport, und demnach auch bei Internet wetten, zu einer „Sensation“ kommt und der sichere Tipp sich als großes Eigentor herausstellt.

Alternative zum TV: Mit einem Sport live stream immer auf Höhe des Geschehens sein

Es vergeht praktisch kein Tag, an dem Sportinteressierte im Fernsehen nicht auf ihre Kosten kommen. Wem die tägliche Sportdosis im TV noch nicht reicht, findet im Internet und einem Sport live stream noch weit umfangreiche Möglichkeiten, um seinem Hobby zu frönen.

So gibt es mittlerweile dank des immer schnelleren Internets die Möglichkeit, zahlreiche Sportveranstaltungen via live stream zu verfolgen. Dabei können im Sport live stream deutlich mehr Events live angesehen werden, als im Fernsehen, wo sich die Auswahl am Interesse der meisten Zuschauer orientiert, sodass Randsportarten kaum zum Zug kommen. Anders verhält es sich bei einem Internet live stream. Hier kann jeder selbst entscheiden, was er sehen möchte, wobei viele Veranstaltungen allerdings nicht mit deutschem Kommentar zu empfangen sind, was sich aber insbesondere bei Sportarten wie Fußball, Tennis oder Eishockey leicht verschmerzen lässt, da man sich selbst ein Bild von den Geschehnissen machen kann.

Einen passenden Sport live stream zu finden ist dabei gar nicht schwer. Während beispielsweise ARD, ZDF oder auch Sat1 ihr Programm mittlerweile oft auch in einem Sport live stream empfangbar machen und dieser leicht auf den jeweiligen Sender-Homepages aufrufbar ist, genügt es für einen anderen live stream, passende Suchbegriffe bei Suchmaschinen einzugeben. In der Regel findet sich dann vor allem bei stark nachgefragten Events wie Champions League-Spielen eine breite Auswahl, sodass ein geeigneter Sport live stream dabei sein sollte.

Besonders bei Fußballspielen, die von vielen Fans live verfolgt werden wollen, droht allerdings die Gefahr, dass ein stream wegen Überlastung abbricht. Für diesen Fall empfiehlt es sich, neben dem ausgewählten Sport live stream in einem anderen Browserfenster einen zweiten Sport live stream parat zu halten, der bei Bedarf dann gestartet werden kann, wenn der erste stream ausfällt.

Richtig Spaß an einem Sport live stream werden indes nur Menschen haben, die wirklich über eine schnelle DSL-Internetverbindung verfügen. Wer lediglich Light-DSL oder gar nur eine Modemverbindung hat, sollte sich eher nicht darauf verlassen, das gewünschte Spiel oder Event in einem Sport live stream verfolgen zu können. Zwar besteht auch in diesen Fällen die Möglichkeit, einen stream zu öffnen, doch dürfte man daran nicht lange eine Freude haben, da die Geschwindigkeit der Leitungen zu gering ist, um ein flüssiges Bild liefern zu können. Und bevor man sich im Sport live stream ein ruckeliges Bild und immer wiederkehrende Komplettausfälle antut, sollte man besser zu einem Live-Ticker greifen, der ebenfalls gute Informationen zu der jeweiligen Veranstaltung liefert.

Wer aber eine schnelle Verbindung hat und einen passenden Sport live stream gefunden hat, dürfte seine Freude daran haben, vor allem dann, wenn es gelingt, hierzulande nicht empfangbare Fußballspiele beispielsweise aus Argentinien oder Brasilien in einem stream zu verfolgen oder Randsportarten, die ebenfalls nicht im deutschen Fernsehen zu sehen sind, mit einem Sport live stream auf den heimischen Bildschirm zu holen. Der große Vorteil von einem live stream beispielsweise gegenüber Pay-TV sind natürlich die schlichtweg nicht vorhandenen Kosten, was den Spaß an einem Sport live stream noch einmal verstärken dürfte.